Nationalpark Irazu

5 Gründe für eine Reise nach Costa Rica

Im Februar bereiste Nature Tours-Mitarbeiterin Sylvie die vielfältige Destination Costa Rica. Wieso sich eine Reise nach Zentralamerika lohnt und welche Highlights Sie an der Traumdestination erwarten, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag:

1) Direktflüge mit Edelweiss

Der schnellste Flug von der Schweiz nach Costa Rica dauert knapp 12 Stunden. Die Schweizer Airline Edelweiss bietet zwei Mal pro Woche Direktflüge ab Zürich und garantiert Reisenden einen komfortablen Service.

2) Naturschutz & die schönsten Nationalparks

Costa Rica betreibt den Naturschutz wie aus dem Bilderbuch. Die Regierung hat schnell erkannt, dass das einzigartige Ökosystem Costa Ricas besonderen Schutz benötigt. So ist bis heute etwa ein Drittel der Fläche innerhalb von Nationalparks geschützt. Bereits seit 1955 gilt der Vulkan Irazú Nationalpark als erstes Schutzgebiet im Lande. Der Vulkan Irazú ist der höchste aktive Vulkan Costa Ricas (3’432 M.ü.M.). Die Wanderungen durch Primärwälder und Vulkangestein sind beindruckend. Der Manuel-Antonio-Nationalpark hat mir besonders gut gefallen. Es gibt zahlreiche Wanderwege, hervorragende Aussichten und eine riesige Vielfalt an Tierwelten von Affen, Gürteltieren, zahlreichen Vogelarten bis und mit Faultieren.

3) Aktiv sein

Costa Rica bietet für Aktivreisende viele Abenteuer. Ein besonderes Erlebnis war für Sylvie das Ziplining. In Monteverde können Sie über Regen- und Nebelwälder schweben. Für Spass ist garantiert. Wenn Sie tropische Natur in einem entspannteren Tempo erkunden möchten, dann finden Sie schöne Wanderungen in der Arenal Gegend. Auch Wassersportler kommen auf ihre Kosten – sei es beim Surfen im Atlantik, beim Kajakfahren in den Mangroven oder bei einer Segeltour inklusive Delfinbeobachtung. Am Fuss vom Arenal Vulkan geniessen Sie ausserdem ein Bad im lavabeheizten Wasser.

4) Kulinarische Vielfalt

Ein weiteres Highlight der Reise ist das Essen. Typische Spezialitäten, welche Sie auf einer Costa Rica-Reise unbedingt probieren sollten, sind:

Gallo Pinto: Das traditionelle Frühstück der Ticos (Costa-Ricaner) besteht aus einem Mix aus Reis, Bohnen und Planato (Kochbanane). Das Gericht wird in der Regel mit Maistortillas serviert.

Kaffeegenuss: Dank der langen Tradition des Kaffeeanbaus zählt der Kaffee Costa Ricas zu den besten der Welt. Für das Land ist es ein wichtiges Hauptexportgut.

Ceviche ist ein beliebtes Nationalgericht aus rohem mariniertem Fisch und wird kühl serviert.

Empanadas werden aus Maismehl hergestellt und sind je nach Geschmack mit Fleisch, Käse, Bohnenmus, Thunfisch oder auch gewürfelten Kartoffeln gefüllt.

Tres Leches ist ein bekanntes Dessert, welches aus drei verschiedenen Arten Milch besteht.

5) Pura Vida

Wer durch Costa Rica reist, begegnet der Redewendung «Pura Vida» auf Schritt und Tritt. Sie dient als Grussformel oder auch als Antwort auf die Frage nach dem Befinden – und beschreibt ein Lebensgefühl. Pura bedeutet: Verringern Sie das Tempo und geniessen Sie jeden Moment.