Kilimanjaro auf der Rongai Route

Kilimanjaro Rongai-Route

Rongai, die am wenigsten begangene Route am Kilimanjaro

Die Besteigung des Kilimanjaro über die Rongai-Route beinhaltet den einsamen Aufstieg von der Nordseite und den bequemen Abstieg über die Normalroute. Übernachtet wird im Zelt.

Auf einen Blick

ab CHF 2'350.-
Individualreise
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Einmaliges Gipfelerlebnis auf dem höchsten Berg Afrikas (5895 Meter)
  • Traumgipfel vieler Alpinisten
  • Kilimanjaro: ein Weltnaturerbe der UNESCO

Reisedaten

Diese Individualreise ist an Ihrem Wunschdatum buchbar.
Wir beraten Sie gerne zur besten Reisezeit und Verfügbarkeit der Unterkünfte.

Reiseprogramm

1. Tag: Das Trekking beginnt
Fahrt von Moshi via Marangu, wo Sie Ihre Reiseleitung und die Träger*innen treffen, entlang der Grenze zu Kenia nach Rongai, dem Ausgangspunkt des Trekkings. Der Weg führt zuerst durch bewohntes Gebiet, durch Maisfelder und Pinien-Plantagen. Im schmalen Regenwaldgürtel erspähen Sie mit etwas Glück Colobusaffen. Übernachtung beim Simba-Camp.
Zelt-Übernachtung im Simba-Camp (2630 Meter).
Wanderzeit 4 Std. (600 Höhenmeter Aufstieg). Fahrzeit 5 Std.

2. Tag: Kikelewa-Camp
Der Weg führt Sie weiter durch die trockene Moor- und Heidelandschaft. Einzelne Baumsenezien und kniehohes Heidekraut säumen den Weg. Übernachtung an einem Bach bei Kikelewa. Von hier aus, sehen Sie die Spitze des Kilimanjaro sowie auf die weite Ebene von Kenia hinab.
Zelt-Übernachtung im Kikelewa-Camp (3630 Meter).
Wanderzeit 6 – 7 Std. (1000 Höhenmeter Aufstieg).

3. Tag: Mawenzi Tarn-Camp
Nun wenden Sie sich dem bizarr geformten Gipfel des Mawenzi zu. Die Gegend wird immer trockener und steiniger. Zum ersten Mal auf dem Trekking wird der Weg heute etwas steiler sein. Sie schlagen Ihre Zelte direkt unter dem Mount Mawenzi auf. Am Nachmittag steigen Sie zur Höhenanpassung noch etwas den Berg hinauf.
Zelt-Übernachtung im Mawenzi Tarn-Camp (4310 Meter).
Wanderzeit 4 Std. (680 Höhenmeter Aufstieg).

4. Tag: Kibo-Camp
Durch eine karge und endlos wirkende Mondlandschaft wandern Sie über den lang gezogenen Kibo-Sattel Ihrem Ziel, dem Kilimanjaro, entgegen. Sie gehen früh schlafen, denn es bleiben nur ein paar Stunden bis Sie den Gipfeltag in Angriff nehmen.
Zelt-Übernachtung im Kibo-Camp (4720 Meter).
Wanderzeit 4 – 5 Std. (410 Höhenmeter Aufstieg).

5. Tag: Auf dem Dach Afrikas
Kurz nach Mitternacht machen Sie sich auf den Weg. Ein immer steiler werdender Weg liegt vor Ihnen, die wenigen Kilometer ziehen sich in Serpentinen endlos dahin. Zum Sonnenaufgang, nach ca. 5-6 Stunden Aufstieg, erreichen Sie den Gilman’s Point (5685 Meter) am Kraterrand. Sie machen eine kurze Pause und geniessen die Aussicht auf die Gletscher. Der Weg ist nun weniger steil und Sie geniessen das grossartige Panorama auf dem zweistündigen Weg über Schnee und Geröll zum Uhuru Peak (5895 Meter). Welch ein Gefühl, auf dem höchsten Punkt Afrikas zu stehen! Zufrieden steigen Sie bis zur Kibo Hütte ab. Nach einer Zwischenverpflegung gehen Sie weiter abwärts über die Marangu-Route bis zum Horombo-Camp.
Zelt-Übernachtung im Horombo-Camp (3750 Meter).
Wanderzeit 11 – 13 Std. (1190 Höhenmeter Aufstieg, 2170 Höhenmeter Abstieg).

6. Tag: Ende des Trekkings
Noch einmal steigen Sie einige Stunden ab, wandern durch den Regenwald und erreichen am Nachmittag das Marangu-Gate. Sie verabschieden sich vom Begleitteam und fahren zurück nach Moshi.
Wanderzeit 5 – 6 Std. (1860 Höhenmeter Abstieg).
Fahrzeit 1 Std.

Programm- und Preisänderungen vorbehalten

 

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiterin Sarah Stempfel
Sarah Stempfel

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

  • Preis pro Person bei 1 Teilnehmer*in CHF 2'800.–

  • Preis pro Person bei 2 Teilnehmer*innen CHF 2'350.–

  • Preis pro Person bei 3-4 Teilnehmer*innen CHF 2'100.–

  • Preis pro Person bei grösseren Gruppen auf Anfrage

  • Zuschlag Einzelbelegung CHF 110.–

  • Zuschlag Weihnachten / Neujahr auf Anfrage

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Überlandfahrten
  • 5 Übernachtungen im Zweierzelt
  • Vollpension während der ganzen Reise
  • Park– und Besteigungsgebühr
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleitung ab/bis Moshi und Begleitteam
Leistungen nicht inbegriffen
  • An– und Weiterreise nach/ab Moshi
  • Visum
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen

Gut zu wissen / Hinweise

Beste Reisezeit: Januar bis März, Juli bis Oktober und Dezember.

Mittelschweres Trekking, gute Kondition, 5 Tagesetappen von 4-7 Stunden in Höhen bis 4900 Meter, 1 Tagesetappe von 11-13 Stunden bis 5895 Meter. 1 längere Überlandfahrt.

Die Herausforderung einer Besteigung des Kilimanjaro sind nicht technische Schwierigkeiten, sondern es ist die grosse Höhe, welche zu schaffen macht.

Das Hauptgepäck wird während des Trekkings von der Begleitteam transportiert. Den Tagesrucksack tragen Sie selber.

Alle Kilimanjaro-Trekkings von Nature Tours sind nachhaltig und verantwortungsvoll: Unsere KPAP-zertifizierte Kontakt-Agentur vor Ort sorgt für faire Anstellungsbedingungen des Begleitteams und setzt sich für nachhaltigen, umweltfreundlichen und sozialverantwortlichen Tourismus ein.

Arrangement ab/bis Reiseland. Internationale Flüge sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Gerne stehen wir für Reservationen nach Wunsch zur Verfügung.

Zu einem abgerundeten Tansania Erlebnis gehört eine Safari dazu. Sie haben die Möglichkeit eine Privat-Safari zu buchen. Wir beraten Sie gerne.

Stories

Reisen in grosse Höhen: Tipps gegen die Höhenkrankheit

Erfahren Sie hier, auf was Sie bei Reisen in grosse Höhen besonders beachten müssen, wie Sie sich vorbereiten können, welche Symptome bei einer allfälligen Erkrankung auftreten und welche…