Schöne Abendstimmung auf den Azoren

Azoren: Aktiv und nah dran

Wanderreise auf den schönsten Inseln der Azoren

Die Azoren, mitten im Atlantik gelegen, sind auch heute noch ein Geheimtipp. Neun Inseln vulkanischen Ursprungs faszinieren durch eine atemberaubende, grüne Landschaft, tiefblaue Kraterseen, abwechslungsreiche Küsten und eine gastfreundliche, herzliche Bevölkerung. Rein geologisch betrachtet, liegen die beiden westlichsten Inseln des Archipels, Flores und Corvo, bereits auf amerikanischer Seite des Atlantiks. Hier werden wir in eine scheinbar vergessene Welt entführt, in die sich nicht allzu viele Touristen verirren. Doch die, die da waren, sagen oft, Flores, die Blumeninsel, sei die Schönste des Archipels mit ihren immergrünen Felshängen und rauschenden Wasserfällen. Auf Pico dominiert der gleichnamige Vulkan das Bild der Insel. Die schwarzen Lavaküsten vermischen sich mit dem Blau des Meeres und rote Windmühlen blitzen zwischen den Weinreben hervor. 

Auf einen Blick

Natur & Kultur aktiv
Deutschsprechende Reiseleitung
ab CHF 3'730.-
Gruppenreise (6-12 Teilnehmer*innen)
  • Wanderungen auf São Jorge
  • Flores, die Blumeninsel
  • Whale Watching auf Pico
  • Optionale Besteigung von Pico, dem höchsten Berg Portugals
  • Horta – schönes Hafenstädtchen mit Geschichte

Reisedaten

Ausgebucht
Durchführung garantiert
15.06.2024 - 28.06.2024 | 14 Reisetage
CHF 3'730.-
Ausgebucht
Durchführung garantiert
06.07.2024 - 19.07.2024 | 14 Reisetage
CHF 3'730.-
Nicht mehr buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
20.07.2024 - 02.08.2024 | 14 Reisetage
CHF 3'730.-
Auf Anfrage
Durchführung garantiert
03.08.2024 - 16.08.2024 | 14 Reisetage
CHF 3'730.-
Ausgebucht
Durchführung garantiert
17.08.2024 - 30.08.2024 | 14 Reisetage
CHF 3'730.-

Reiseprogramm

1. Tag: Flug auf Faial (-)
Am frühen Morgen geht der Flug über Lissabon auf die Insel Pico. Anschliessend fahren wir mit der Fähre nach Faial. Ein Transfer bringt uns zu unserem Hotel in der Inselhauptstadt Horta.
Übernachtung im Hotel Horta auf Faial

2. Tag: Wanderung nach Capelinhos (F/L/A)
Bei unserer Wanderung im Westen der Insel geht es von grasgrünen Vulkangipfeln bis nach Capelinhos, dem «Neuen Land», das 1957/58 bei einem Vulkanausbruch entstand und noch heute teilweise an Mondlandschaften erinnert. Im Anschluss besuchen wir das unterirdische Vulkanmuseum und erfahren viele Details zu den geologischen Vorgängen der Vulkaninseln. Azoreanisches Begrüssungsabendessen.
Übernachtung im Hotel Horta auf Faial
Fahrzeit ca. 1 Std. / Wanderzeit ca. 3.5 Std. (8 km)

3. Tag: Auf zur Blumeninsel Flores (F/-/A)
Flug nach Flores. Die Insel im Westen des Archipels begeistert durch ihre Pflanzenvielfalt – Naturliebhaber*innen kommen hier auf ihre Kosten. Wir fahren durch das Inselinnere mit kargen Berglandschaften und stillen Seen zu unserer ländlichen Anlage, die aus Natursteinhäusern besteht. Herzlich Willkommen, am westlichsten Punkt Europas, wo wir vier Übernachtungen haben. Ein erster Spaziergang führt uns zu einem Kratersee, gespeist von Wasserfällen, die sich über grüne Steilhänge ergiessen.
Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
Flugzeit ca. 45 Min. / Wanderzeit ca. 1.5 Std. (3 km)

4. Tag: Ausblicke entlang der Steilküste (F/L/-)
Unser Weg führt auf alten Inselwegen entlang der atemberaubenden Steilküste von Fajã Grande nach Ponta Delgada. Sie gehört zu den schönsten Wanderungen der Azoren. Immer wieder sehen wir bizarre Felsen, Wasserfälle und den tiefblauen Atlantik.
Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
Wanderzeit ca. 4.5 Std. (13 km)
, anspruchsvoll, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

5. Tag: Tagesausflug nach Corvo (F/L/-)
Im Zodiac-Boot fahren wir zur kleinsten Azoreninsel Corvo. Nur wenige Tourist*innen «verirren» sich in die reizvolle Abgeschiedenheit. Vom Einsturzkrater Caldeirão wandern wir nach Vila Nova do Corvo, dem Hauptort mit 430 Einwohner*innen. Der Krater ist bis zu 300 m tief und hat einen Durchmesser von ca. 3400 m. Die Caldeira gehört zu den beeindruckendsten Landschaften der Azoren. Am Nachmittag geht es mit dem Boot zurück nach Flores.
Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
Bootsfahrt im Zodiac ca. 1 Std. / Wanderzeit ca. 2.5 Std. (7 km)

6. Tag: An der Südwestküste von Flores (F/L/-)
Im stetigen Auf und Ab folgen wir von Lajedo aus dem alten Verbindungsweg an der Südwestküste. Unser Blick schweift über Küstenhänge, die von Weiden mit unzähligen Hortensienhecken überzogen sind. Wir passieren die hübschen Dörfer Mosteiros und Fajãzinha, deren Dorfplätze zur Rast einladen.
Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
Wanderzeit ca. 3.5 Std. (8.5 km)
 

7. Tag: Weiterreise nach Pico (F/-/A)
Am Morgen fliegen wir zurück nach Faial. Nach Ankunft auf Faial haben wir bis zur Abfahrt der Fähre Zeit zur eigenen Verfügung. In einer ehemaligen Winzerei, die heute Heimatmuseum ist, bekommen wir zum Abendessen traditionelle Küche gereicht.
Übernachtung in der Pension Sara Village auf Pico
Flugzeit ca. 45 Min. / Fährfahrt ca. 30 Min.

8. Tag: Vom Hochland zur schwarzen Küste (F/L/-)
Am Fusse des Vulkans Pico liegt einsam der Kratersee Lagoa do Capitão. Wir geniessen die Ruhe und Abgeschiedenheit hier oben im Hochland bevor wir zur Nordküste absteigen. Auf alten, zum Teil steilen Verbindungswegen passieren wir einen versteckten Wasserspeicher und eine Lavahöhle. In São Roque do Pico können wir uns bei einem Bad im Atlantik erfrischen.
Übernachtung in der Pension Sara Village auf Pico
Wanderzeit ca. 3.5 Std. (9 km) 

Fakultativ: können Sie auch die Königswanderung der Azoren machen – die Besteigung des Pico, höchster Berg Portugals und gewaltiger Vulkan zugleich. Auf 2351 Metern liegen uns bei guter Sicht die Zentralinseln zu Füssen. Die Besteigung hat eine reine Gehzeit von ca. 6 Stunden und Sie überwinden dabei ca. 1200 Höhenmeter. Eine gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich. Preis pro Person: EUR 65.- (nicht inbegriffen)

9. Tag: Ausflug in die Welt des Weins und der Wale (F/-/-)
Am Vormittag unternehmen wir einen Spaziergang durch die alten Weinfelder, die Ende des 18. Jahrhunderts aus Lavaschichten entstanden sind und seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Gegen Mittag fahren wir in die alte Walfänger-Stadt Lajes. Zuerst besuchen wir gemeinsam das Walmuseum. Eindrucksvoll wird vom bis in die 1980er-Jahre betriebenen Walfang erzählt. Am Nachmittag unternehmen wir eine Whale Watching Tour, um die sanften Meeressäuger zu beobachten.
Übernachtung in der Pension Sara Village auf Pico

10. Tag: Fähre nach São Jorge und Wanderung an der Westspitze (F/L/A)
Am Morgen nehmen wir die Fähre von Pico nach São Jorge. Wir übernachten 3 Nächte auf São Jorge. Zum Einstieg unternehmen wir eine Wanderung an die Westspitze. Hier oben liegen uns bei guter Sicht gleich drei Azoreninseln zu Füssen – Pico, Faial und Graciosa.
Übernachtung im Landhaus Quinta do Canavial auf São Jorge
Fährfahrt ca. 1 Std. / Wanderzeit ca. 4 Std. (14 km) 

11. Tag: Kaffeegenuss an der Südostküste (F/L/-)
Heute erwandern wir die traumhafte.Südküste mit zahlreichen Ausblicken von der Fajã São Joao zur Fajã dos Vimes. Staunen Sie, welche Vielfalt an Früchten in diesem subtropischen Klima wachsen. Im Café Nunes probieren wir vom einzigartigen Kaffee, der nur hier gedeiht.
Übernachtung im Landhaus Quinta do Canavial auf São Jorge
Wanderzeit ca. 3.5 Std. (12 km),
 moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

12. Tag: Auf alten Pfaden entlang der wilden Nordküste (F/L/-)
Geniessen Sie eine der beliebtesten Wanderungen der Azoren! Hortensien säumen unseren Weg von der Hochebene bis zur Fajã da Caldeira de Santo Cristo. Anschliessend wandern wir vorbei an blau-grünen Lagunen, in denen seltene Muscheln beheimatet sind, zur Fajã dos Cubres. Später dürfen wir uns in der kleinen Käserei mit dem leckeren «Queijo» stärken.  
Übernachtung im Landhaus Quinta do Canavial auf São Jorge
Wanderzeit ca. 4 Std. (10 km),
 moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

13. Tag: Fahrt nach Horta und Wanderung um die Caldeira (F/-/A)
Fährfahrt nach Horta, wo wir die letzte Nacht verbringen. Im Inselinneren erwartet uns die mächtige Caldeira. Hier, wo keine Menschenseele wohnt, beindruckt der Vulkankegel mit einem Durchmesser von 2 km. Wir unternehmen eine leichte Wanderung entlang des Kraterrandes und werden immer wieder von faszinierenden Ausblicken begeistert. Am Nachmittag unternehmen wir einen Stadtspaziergang durch Horta und lernen das weltoffene Flair kennen. Hier legen jährlich mehr als 1700 Atlantiküberquerer eine Pause ein. Am Abend lassen wir die Reise beim gemeinsamen Abschiedsessen ausklingen.
Übernachtung im Hotel Horta auf Faial
Fährfahrt ca. 2 Std. / Wanderzeit ca. 2.5 Std. (7 km)
 

14. Tag: Abreise (F/-/-)
Transfer zum Flughafen. Rückflug von Horta über Lissabon.

Hinweise: F = Frühstück, L= Lunchpaket, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programm-, Unterkunfts- und Preisänderungen vorbehalten

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiterin Jazmin Saa
Jazmin Saa

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

  • Preis pro Person bei 6-12 Personen ab CHF 3'730.- (je nach Reisedatum)

  • Einzelzimmerzuschlag CHF 850.- (Juni bis Oktober); CHF 900.– (Folgende Reisedaten 31.08.2024 und 14.09.2024)

Aufgrund von Wechsel-/Währungskursschwankungen können die Preise variieren. Es gilt der Preis am Buchungstag.
 

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Flüge Frankfurt – Pico und Faial – Frankfurt in Economy-Klasse inklusive Rail&Fly (Bahnticket 2.Klasse ohne Sitzplatzreservation ab/bis Basel Bad Bhf)
  • Inlandflüge Faial – Flores – Faial in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • Alle Transfers gemäss Programm
  • Fährüberfahrten gemäss Programm
  • Übernachtungen gemäss Programm in guten Mittelklassehotels im Doppelzimmer
  • Ausflüge, Wanderungen und Aktivitäten gemäss Programm
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung
  • Reiseführer Azoren von Dumont
Leistungen nicht inbegriffen
  • Flugaufpreis je nach Verfügbarkeit
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder

Gut zu wissen / Hinweise

Internationale Gruppenreise mit lokaler, deutschsprechender Reiseleitung.

Wanderungen: Die Wanderungen sind mit einer guten Grundfitness und guter Trittsicherheit gut zu bewältigen.

Beste Reisezeit: Die Azoren können das ganze Jahr bereist werden. Es herrscht ozeanisch-subtropisches Klima mit einer Luftfeuchtigkeit von 77 bis 90%. Die Regenzeit dauert von November bis März. Mit heftigen, aber auch meist kurzen Regenschauern ist auch während unserer Reisezeit zu rechnen.

Gruppenreise: Wir können Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Zusatznacht in Lissabon: Flugzeitenbedingt sind für die Termine mit dem Vermerk "Zusatznacht in Lissabon" eine Zwischenübernachtung in Lissabon inkludiert. 

Downloads / Links

Unsere Partnermarken