Boot vor der Küste von Magaruque Insel

Beach & Bush

Lodge Safari mit leichten Wanderungen durch die Wildnis von Zululand

Diese Lodge Abenteuer-Safari führt Sie durch die Wildnis und Feuchtgebiete von Zululand. Dabei haben Sie Gelegenheit, an herrlichen Stränden die Tage mit Schnorcheln, Tauchen und Angeln zu verbringen oder ganz einfach Sonne, Meer und Strand zu geniessen. Sie unternehmen aber auch eine Tour ins tropische Paradies, entdecken diverse Wildtiere auf einer Buschwanderung in Swasiland, übernachten direkt neben einem Wasserloch für Nashörner und machen Wildbeobachtungen im Krüger-Nationalpark.

Auf einen Blick

Safari
Deutsch- oder englischsprechende Reiseleitung (je nach Reisedatum)
ab CHF 2'360.-
Gruppenreise (4-12 Teilnehmer*innen)
  • Zululand – Pirschfahrten und Kulturwanderungen
  • Kosi Bay, auch «das Aquarium» genannt – Schnorcheln und Wanderung
  • Ponta do Ouro – Delfin-Begegnung
  • Inhambane – Strände, Schnorcheln und Tauchen
  • Pirschfahrten im Krüger, Südafrika’s berühmtester Nationalpark

Reisedaten

Ausgebucht
Durchführung garantiert
09.03.2024 - 23.03.2024 | 15 Reisetage | DE
CHF 2'360.-
Buchbar
Durchführung garantiert
Letzte freie Plätze
04.05.2024 - 18.05.2024 | 15 Reisetage | DE
CHF 2'360.-
Buchbar
Durchführung garantiert
08.06.2024 - 22.06.2024 | 15 Reisetage | EN
CHF 2'360.-
Buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
22.06.2024 - 06.07.2024 | 15 Reisetage | EN
CHF 2'360.-
Buchbar
Durchführung garantiert
Letzte freie Plätze
06.07.2024 - 20.07.2024 | 15 Reisetage | DE
CHF 2'360.-

Reiseprogramm

1. Tag: Johannesburg (-)
Ankunft in Johannesburg und Transfer zur Lodge. Zeit zur freien Verfügung.
Übernachtung in der Rivonia Road Lodge in Johannesburg

2. - 4. Tag: Johannesburg – Zululand (F/M/A)
Zululand, Heimat der von König Shaka Zulu gegründeten Nation der Zulus, vom warmen indischen Ozean über die hügelige Ebene der Drakensberge. Wir verlassen Johannesburg um 6:30 Uhr und fahren durch das Hochland ins Herz der Provinz KwaZulu-Natal, bekannt für seine reiche Kultur und spektakuläre Tierwelt. Unsere Lodge für die nächsten 3 Nächte befindet sich in einem privaten Naturschutzgebiet. Hier erkunden wir die natürliche Umgebung auf einem morgentlichen Spaziergang gefolgt von einer Nachmittagspirschfahrt im Mkuzi Wildreservat. Das Mkuzi Wildreservat spielt eine wichtige Rolle im Erhalt des Spitz- und Breitmaulnashorns und wir hoffen, diesen besonderen Kreaturen auf Ihren Pirschfahrten zu begegnen. Am vierten Tag erkunden wir  das Hluhluwe Wildreservat und lernen am Nachmittag die Menschen der Region kennen, wenn wir eine lokale Zulu-Gemeinde besuchen und unsere Führer die Geschichte, Kultur und Traditionen des modernen Zulu-Volkes erklären.
3 Übernachtungen in der Zululand Lodge
Fahrzeit ca. 7.5 Std. (550 km) 

5. Tag: Kosi Bay (F/M/-)
Das Kosi Bay Naturreservat umfasst eine Region mit fruchtbaren Flussmündungen, Mangroven, Dünenwald und Gezeitenseen. Heute Nachmittag gehen wir zum See, um dieses erstaunliche Ökosystem per Boot zu erkunden, und am nächsten Morgen nehmen wir einen Allradtransfer zur Kosi-Mündung. Eine Besonderheit der Kosi-Bay-Mündung ist die traditionelle Praxis des Reusenfischens für den Eigenbedarf. Wir haben Zeit zum Schwimmen, für einen Strandspaziergang oder zum Schnorcheln an den flachen Riffen im Mündungsgebiet.
Übernachtungen in der Kozi Bay Lodge
Fahrzeit ca. 3 Std. (150 km) 

6. - 7. Tag: Ponta do Ouro - Mosambik (F/M/-)
Ponta do Ouro ist das Mekka für Meeresliebhaber*innen im südlichen Mosambik. Ein Höhepunkt dieser Safari ist die Möglichkeit, ein lokales Delfin-Forschungsteam auf Meeressafaris zu begleiten. Forschungen seit den frühen 1990er Jahren haben ergeben, dass etwa 400 Delfine durch das Gebiet von Ponta do Ouro ziehen, von denen etwa 150 hier ansässig sind. Wir haben 2 Bootsausflüge geplant, die uns die Möglichkeit geben, an den flachen Riffen zu schnorcheln, Delfine und Wale vom Boot aus zu beobachten und hoffentlich mit Delfinen zu schwimmen, wenn die Gegebenheiten dieses zulassen, das Wasser zu betreten. Eine Begegnung mit Delfinen in freier Wildbahn ist ein aussergewöhnliches Naturerlebnis. (Sollte das Wetter den Start des Bootes verhindern, wird Ihnen ein Teil Ihrer Zahlung vor Ort anteilig zurückerstattet).
2 Übernachtungen im Planet Scuba Gästehaus
Fahrzeit ca. 45 Min. (35 km) 

8. Tag: Maputo (F/M/-)
Maputo, früher als Lourenço Marques bekannt, liegt an einem natürlichen Hafen und ist das wirtschaftliche Zentrum von Mosambik. Einst als «afrikanische Riviera» bezeichnet, begegnen sich portugiesische und afrikanische Kulturen in einer exquisiten Mischung aus Meeresfrüchten und pulsierendem Leben. Probieren Sie die ausgezeichneten Meeresfrüchte in einem lokalen Restaurant (auf eigene Kosten).
Übernachtung in der City Lodge in Maputo
Fahrzeit ca. 1.5 Std. (120 km) 

9. - 10. Tag: Inhambane (F/M/A x1)
Entlang der Küste des Indischen Ozeans fahren wir durch Mango- und Cashewnuss Plantagen nach Norden in die Stadt Inhambane. Die arabischen Einflüsse sind in Inhambane stark ausgeprägt und gehen auf die Zeit zurück, als Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürze gehandelt wurden. Erkunden Sie Inhambane und seine 200 Jahre alte Kathedrale und besuchen Sie den bezaubernden Markt für frische Produkte, bevor wir nach Praia de Barra fahren. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und geniessen Sie das warme Meer und die ausgedehnten weissen Strände. Für die sportlicheren unter Ihnen gibt es optionale Aktivitäten wie Dhow-Fahrten, Tauchen, Fischen und Surfen (eigene Kosten).
2 Übernachtungen in der Bayview Lodge
Fahrzeit ca. 8.5 Std. (500 km) 

11. Tag: Chizavane (F/M/-)
Wir fahren entlang der Küste nach Süden zu einer abgelegenen Fischerlodge am Strand nördlich von Xai-Xai. Die Lodge liegt auf den Küstendünen und bietet einen herrlichen Blick auf den umliegenden natürlichen Busch und den weitläufigen Strand. Bei Ebbe wird ein langes, parallel zum Strand verlaufendes Felsenriff freigelegt, das einen flachen, ruhigen Pool bildet, der ideal zum Schnorcheln und Schwimmen ist. An unserem letzten Abend am Strand geniessen wir ein Fisch-Braai (Grillabend) im Restaurant der Lodge mit Blick auf den warmen Indischen Ozean.
Übernachtung in den East Africa Safari casitas
Fahrzeit ca. 5 Std. (260 km) 

12. – 13. Tag: Krüger NP (F/M/A)
Wir verlassen die Küste des Indischen Ozeans und fahren durch den Limpopo Transfrontier Park in den Krüger-Nationalpark nach Südafrika. Der Krüger ist eine Ikone des Naturschutzes und ein Gebiet für Grosswild! Auf dem Weg zu unserem Camp geniessen wir eine aufregende Pirschfahrt und hoffen, unter anderem Löwen, Giraffen und Elefanten zu sehen.
2 Übernachtungen in den Krüger-Nationalpark Chalets
Fahrzeit ca. 8 Std. (430 km) 

14. Tag: Greater Krüger (F/M/A)
Am nächsten Morgen geht es früh los und Sie verbringen den Tag damit, den Nationalpark zu erkunden, bevor Sie zu Ihrer privaten Wild Lodge weiterziehen. Entspannen Sie am letzten Abend in der ruhigen afrikanischen Wildnis am Pool oder am Lagerfeuer.
Übernachtung in der Makuwa Safari Lodge
Fahrzeit ca. 4 Std. (180 km) 

15. Tag: Johannesburg (F/-/-)
Der letzte Tag der Tour beginnt mit einer spannenden Pirschwanderung. Wir erkunden das private Wildreservat zu Fuss mit unseren Rangern. Während die Möglichkeit besteht, Grosswild zu Fuss zu sehen, nehmen sich unsere Führer auch die Zeit, die Spuren und Zeichen des afrikanischen Busches zu deuten. Wir kehren zum Brunch in die Lodge zurück, bevor wir am Abend sonnengebräunt und entspannt nach Johannesburg zurückkehren, um uns wieder ins Leben zu stürzen. Die Tour endet um ca. 18:00 Uhr. Transfer zum Flughafen.
Fahrzeit ca. 7 Std. (520 km) 

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programm-, Unterkunfts- und Preisänderungen vorbehalten

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiterin Jazmin Saa
Jazmin Saa
Nature Tours Mitarbeiterin Nadine Kohli
Nadine Kohli
Nature Tours Mitarbeiterin Sylvie Heimlicher
Sylvie Heimlicher

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

Unsere Preise beinhalten die Vorübernachtung sowie die Flughafentransfers. 

  • Preis pro Person bei 4-12 Personen CHF 2'360.- 

  • Einzelzimmerzuschlag CHF 560.- 

Aufgrund von Wechsel-/Währungskursschwankungen können die Preise variieren. Es gilt der Preis am Buchungstag.

Daten und Preise 2025 auf Anfrage

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Alle Transfers und Überlandfahrten im Safari Fahrzeug und 4×4 Fahrzeugen
  • Übernachtungen gemäss Programm in Lodges, Camps und Gästehäusern im Doppelzimmer
  • Ausflüge und Aktivitäten gemäss Programm
  • Mahlzeiten gemäss Reiseprogramm
  • Lokale, deutsch- oder englischsprechende Reiseleitung (je nach Reisedatum) und Fahrer*in
  • Bewilligungen, Gebühren und Eintritte
Leistungen nicht inbegriffen
  • Flüge ab/nach Johannesburg (gerne buchen wir die Flüge für Sie)
  • Local Payment ZAR 2'000 zahlbar vor Ort in USD bar (Eintrittsgelder und Parkgebühren)
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder

Gut zu wissen / Hinweise

Internationale Gruppenreise und Safari mit lokaler, englisch- oder deutschsprechende Reiseleitung (je nach Reisedatum) plus Fahrer*in 

Flüge: Gerne organisieren wir für Sie auch die Flüge zu dieser Reise.

Generell: Diese Tour geht über grosse Entfernungen. Sie bekommen viele Höhepunkte dieses abwechslungsreichen Landes gezeigt, das bedeutet jedoch auch einige Tage mit langen Fahrten. Alles in allem ist diese Tour eine fantastische Chance, Südafrika umfassend kennenzulernen. Diese Reise stellt keine besonderen körperlichen Anforderungen. Für die Wanderung müssen Sie gesund sein und eine normale Kondition haben. Sie sind leicht bis moderat und die Teilnahme ist freiwillig. Sie dauern in der Regel zwischen 30 Min. bis 4 Std.

Mitmachen: Ein wichtiger Bestandteil einer Safari ist das Mitmachen. Gepäck- und Ausrüstung einladen am Morgen, aufräumen helfen, Essen mit zubereiten – Das alles gehört zum Abenteuer dazu und wenn alle ihren kleinen Beitrag zum Gelingen leisten, gestaltet sich der Ablauf der Reise reibungslos. Die Reiseleitung bereitet alle Mahlzeiten selbst zu, bittet jedoch die Teilnehmer*innen um Mithilfe beim Abwasch.

Haftungsausschluss: Vor Ort müssen alle Personen eine sogenannte «Indemnity Form» (Haftungsfreistellung und Verzichterklärung) ausfüllen, unterschreiben und unserem lokalen Partner abgeben. Die Teilnahme an einer Rundreise ist nicht möglich, wenn dieses Dokument nicht abgegeben wird. Sie erhalten von uns bei Ihrer Buchung ein Ansichtsexemplar. Die Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung hat für Kund*innen die über uns gebucht haben aber keine Konsequenzen. Gemäss Schweizerisches Pauschalreisegesetz liegt die Haftung grundsätzlich bei Nature Tours. Haftungsansprüche werden generell bei uns geltend gemacht und wir sind entsprechend versichert.

Klima: Ideale Reisezeit: Südafrika: Oktober bis April angenehme Temperaturen wie bei uns im Sommer. Dezember und Januar in tieferen Lagen sowie am Indischen Ozean heiss. Mai bis September beste Zeit für Tierbeobachtungen in Nationalparks. Krüger-Nationalpark bis Durban ganzjährig bereisbar. Juli/August kühler und regnerisch. Im Gebirge kalt. Mosambik: Mai bis Mitte Oktober ist besonders geeignet für Tierbeobachtungen. Im Oktober vor der Regenzeit ist es sehr heiss (z.T. Über 40°C). Ab November bis Ende April Regenzeit. Viele Moskitos und Überschwemmungen.

Gruppenreise: Wir können Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Downloads / Links

Auch interessant für Sie

Juwel der Wüste Kapstadt - Windhoek (2023/2024)
Ship'N'Train Travel

Juwel der Wüste Kapstadt - Windhoek (2023/2024)

Im African Explorer von Südafrika nach Namibia reisen

Unsere Partnermarken