Zwei Giraffen unterwegs in der Steppe von Kenia

Auf den Spuren der Migration - Camping-Safari

Camping-Safari in Tansania und Kenia

Diese Camping Safari führt Sie in die bekanntesten Parks in Tansania und Kenia: den Tarangire Nationalpark, den berühmten Ngorongoro Krater und die weiten Ebenen der Serengeti, wo sich saisonal bis zu zwei Millionen Gnus und Zebras auf einer gigantischen Wanderung befinden. Weiter geht es zum grössten See Afrikas, dem Viktoriasee, wo Sie den Lebensalltag der örtlichen Bevölkerung hautnah miterleben können. Von dort überqueren Sie die Grenze nach Kenia und fahren weiter in die tierreiche Masai Mara. Der Lake Nakuru Nationalpark sowie der Amboseli Nationalpark mit dem Kilimanjaro als spektakuläre Kulisse werden Sie ebenfalls besuchen, bevor die Tour in Nairobi endet.

Auf einen Blick

Safari
Englischsprechende Reiseleitung
ab CHF 4'500.-
Gruppenreise (2-7 Teilnehmer*innen)
  • Pirschfahrten im Tarangire Nationalpark
  • Einblick in das Leben und die Kultur der Einwohner*innen
  • Die weiten Ebenen des Serengeti Nationalparks
  • Besichtigung des Lake Victoria, des grössten Sees Afrikas
  • Spektakuläre Pirschfahrten in der Masai Mara

Reisedaten

Buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
01.10.2022 - 11.10.2022 | Reisedauer: 11 Tage
CHF 4'500.-
Buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
15.10.2022 - 25.10.2022 | Reisedauer: 11 Tage
CHF 4'500.-
Buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
26.11.2022 - 06.12.2022 | Reisedauer: 11 Tage
CHF 4'500.-
Buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
10.12.2022 - 20.12.2022 | Reisedauer: 11 Tage
CHF 4'500.-
Buchbar
Durchführung noch nicht garantiert
24.12.2022 - 03.01.2022 | Reisedauer: 11 Tage
CHF 4'500.-

Reiseprogramm

1. Tag: Ankunft in Arusha (-)
Ankunft am Kilimanjaro Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Arusha – Tarangire NP (F/M/A)
Nach einem kurzen Briefing und nachdem Ihr Gepäck im Fahrzeug verstaut worden ist, geht es los in Richtung Tarangire Nationalpark. Dieser Park gehört aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaft und Tierwelt zu den attraktivsten im nördlichen Tansania. Neben einer der grössten Elefantenpopulationen in Ostafrika beheimatet er verschiedene Raubkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden sowie Giraffen, Büffel, Zebras und verschiedene Antilopen- und Gazellenarten. Der Nachmittag steht für ausgiebige Pirschfahrten zur Verfügung. Übernachtung auf einem Campingplatz ausserhalb des Nationalparks.
(Fahrt: 150 km, 3 Std.)

3. Tag: Tarangire NP – Mto wa Mbu – Ngorongoro Krater (F/M/A)
Nach dem Frühstück und dem Abbau des Camps besuchen Sie Makuyuni, ein traditionelles Masai Dorf. Anschliessend fahren Sie weiter nach Mto wa Mbu, in der Nähe des Lake Manyara Nationalparks. Hier erwartet Sie ein frisch zubereitetes, traditionelles, afrikanisches Mittagessen. Am frühen Nachmittag geht die Reise dann weiter in das Ngorongoro Kraterhochland. Vom Campingplatz direkt am Kraterrand haben Sie eine gute Aussicht in den Ngorongoro Krater.
(Fahrt: 140 km, 3 Std.)

4. Tag: Ngorongoro Krater – Serengeti NP (F/M/A)
Frühaufsteher können den grandiosen Sonnenaufgang über dem Krater geniessen. Dann fahren Sie mit dem Safarifahrzeug die steilen Hänge hinab auf den Kraterboden des Ngorongoros. Im Ngorongoro Krater findet man auf wenigen Quadratkilometern praktisch einen kompletten Querschnitt durch die artenreiche Tierwelt der ostafrikanischen Savannen. Natürlich ist dies auch einer der besten Plätze, um eines der vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner vor die Kameralinse zu bekommen. Aber auch sonst bieten sich zahlreiche Gelegenheiten für unbeschreibliche Tierbeobachtungen.
Am frühen Nachmittag geht die Fahrt weiter in die endlosen Ebenen des Serengeti Nationalparks. Die Serengeti ist wohl der bekannteste Park Tansanias und die Heimat der gewaltigsten Grosstierwanderung unserer Erde. Obwohl die Herden auf ihren Wanderungen die Parkgrenzen oftmals überschreiten, ist diese Migration bis in unsere heutige Zeit erhalten geblieben und gibt nach wie vor Gelegenheit zu spektakulären Tierbeobachtungen.
(Fahrt: 160 km, 4 Std.)

5. Tag: Serengeti NP (F/M/A)
Im Morgengrauen starten Sie zu einer ersten Pirschfahrt und geniessen die Natur auf einem morgendlichen Game Drive. Zurück im Camp wartet ein entspanntes Frühstück. Auch ein Besuch im Besucherzentrum des Parks ist möglich. Danach stehen weitere Beobachtungsfahrten auf dem Programm.

6. Tag: Serengeti NP – Lake Victoria (F/M/A)
Auf der Fahrt aus der Serengeti am Morgen halten Sie Ausschau nach Tieren, die Sie in den letzten beiden Tagen vielleicht noch nicht gesehen haben. Nach Verlassen des Parks geht die Safari weiter zum Lake Victoria, dem grössten See Afrikas und dem zweitgrössten Süsswassersee der Erde. Die Region rund um den Lake Victoria gehört zu den fruchtbarsten und am dichtesten besiedelten Gebieten in Tansania. Hier haben Sie die Möglichkeit mehr über Land und Leute zu erfahren und bekommen einen guten Eindruck über das tägliche Leben in Afrika. Sie übernachten auf einem Campingplatz ausserhalb der Serengeti.
(Fahrt: 180 km, 5 Std.)

7. Tag: Lake Victoria – Masai Mara Region (F/M/A)
Am heutigen Morgen unternehmen Sie mit einem Guide und lokalen Fischern eine Kanufahrt auf dem Lake Victoria. Lernen Sie von den Fischern wie man auf traditionelle Weise Fische fängt und bestaunen Sie den nächtlichen Fang in einem Fischerdorf. Rückfahrt mit dem Boot zum Ufer und nachdem Sie wieder festen Boden unter den Füssen haben, liegt die wohl längste und anstrengendste Fahrt dieser Safari vor Ihnen. Nach dem Grenzübertritt nach Kenia fahren Sie auf teilweise sehr schlechten Strassen bis zur westlichen Seite der Masai Mara wo Sie ausserhalb des Game Reserves auf einem Campingplatz übernachten werden.
(Fahrt: 270 km, 9 Std.)

8. Tag: Masai Mara Game Reserve (F/M/A)
Heute erwartet Sie die Belohnung für die anstrengende Fahrt von gestern. In Ihrem 4x4 Safarifahrzeug erkunden Sie den nordwestlichen Teil der Masai Mara, das Mara Triangle, auf ausgedehnten Pirschfahrten. Freuen Sie sich auf unvergessliche Wildtiererlebnisse! Besonders während der Great Migration treffen Sie auf eine Vielzahl von Wildtieren. Hunderte, gar tausende von Gnus sammeln sich an den Ufern des Mara Rivers und warten nervös auf den richtigen Moment, den Fluss zu überqueren, in dem Gefahren lauern. Sobald die ersten losspringen, wird eine regelrechte Tierlawine ausgelöst. Mit etwas Glück und viel Geduld können Sie dieses faszinierende Schauspiel vielleicht miterleben. Wenn die Sonne langsam untergeht, begeben Sie sich auf den Rückweg zu Ihrem Campingplatz. Lassen Sie den erlebnisreichen Tag gemütlich am Lagerfeuer ausklingen, während eine weitere Nacht in Ostafrika hereinbricht.

9. - 10. Tag: Masai Mara Region (F/M/A)
Die nächsten beiden Tage bieten unzählige Möglichkeiten für weitere fantastische Tierbeobachtungen. Auf Ihren Pirschfahrten halten Sie gemeinsam mit Ihrem Guide Ausschau nach den Big Five und anderen Tieren wie Flusspferde, Giraffen, Hyänen, Eland, Topi sowie vielen weiteren Antilopenarten und Gazellen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie bereits von Ihrem Guide über die Tiere, ihr Verhalten und ihre sozialen Strukturen gelernt haben. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auch auf die kleinen Dinge und lassen Sie sich von der Schönheit der Natur verzaubern. Beide Nächte verbringen Sie auf einem Campingplatz an der östlichen Seite ausserhalb des Game Reserves.

11. Tag: Masai Mara Region – Nairobi (F/M/-)
Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, das Mara Gebiet hinter sich zu lassen. Sie brechen in Richtung Nairobi auf, wo Sie am späten Nachmittag ankommen werden. Ihr Guide bringt Sie zu Ihrem Hotel in der Stadt oder zum Flughafen, dort verabschieden Sie sich von Ihrem Safari Team. Eine wunderbare Safari geht zu Ende.
(Fahrt: 260 km, 6-7 Std.)

Abkürzungen: F= Frühstück / M= Mittagessen / A= Abendessen

Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiterin Andrea Fuhrer
Andrea Fuhrer
Nature Tours Mitarbeiterin Sarah Stempfel
Sarah Stempfel
Nature Tours Mitarbeiterin Nadine Kohli
Nadine Kohli

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

  • Preis pro Person bei 2-7 Personen CHF 4'500.–

  • Einzelzimmer-/Zeltzuschlag CHF 280.–

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Alle Transfers und Aktivitäten gemäss Programm
  • Hotelübernachtung nach Ankunft, alle weiteren Übernachtungen in Safarizelten inklusive Schlafmatte
  • Vollpension und Mineralwasser während der Safari
  • Transport im 4 × 4 Safarifahrzeug (Fahrzeugwechsel an der Grenze)
  • Lokaler englischsprachiger Safariguide und Koch (Guidewechsel an der Grenze)
Leistungen nicht inbegriffen
  • Linienflug (wir sind Ihnen gerne bei der Organisation behilflich)
  • Schlafsack
  • Visum
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Optionale Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben

Gut zu wissen / Hinweise

Internationale Gruppenreise und Safari mit lokaler, englischsprachiger Safari-Reiseleitung und Koch (Guidewechsel an der Grenze).

Diverses: Keine Mithilfe in Küche und beim Zeltauf-/ und abbau notwendig! Gepäckbegrenzung von 15 kg pro Person in weicher Tasche.

Klima: Die Monate Juni bis November sind die Trockenzeit und somit die beste Zeit für Wildbeobachtungen. In der grossen Regenzeit von März bis Mai verteilt sich das Wild in den Parks, was Tierbeobachtungen erschwert, zumindest bezüglich grösserer Herden. Ausserdem sind die Wege schlechter befahrbar.

Gruppenreise: Wir können Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Wir empfehlen ein Vorprogramm auf Zanzibar, gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich.

Downloads / Links