Blick über Buchara in Usbekistan

Usbekistan – HEV-Leserreise

Kultur und Wandern entlang der alten Seidenstrasse

Auf dieser Reise erleben wir die ganze Vielfalt Usbekistans und stossen überall auf Spuren der alten, legendären Seidenstrasse. Die Besichtigungen in den faszinierenden Städten von Chiwa, Buchara und Samarkand unterbrechen wir durch gemütliche Ausflüge und Wanderungen in der Kysylkum-Wüste sowie in den Nurata- und Chimgan-Bergen. Wir besuchen ausserdem lebendige Basare, tauchen ein in die bewegte Geschichte des Landes und kommen immer wieder in Kontakt mit den Einheimischen.

Auf einen Blick

Natur & Kultur aktiv / Leserreise
Deutschsprechende Reiseleitung
ab CHF 4'450.-
Gruppenreise (8-14 Teilnehmer*innen)
  • Kulturelle Highlights entlang der alten Seidenstrasse
  • Einfache Wanderungen in den Nurata- und Chimgan-Bergen
  • Farbenfrohe Basare
  • Staunen in Chiwa, Buchara und Samarkand
  • Bahnfahrt von Samarkand nach Taschkent

Reisedaten

Ausgebucht
Durchführung garantiert
20.10.2024 - 02.11.2024 | 14 Reisetage
CHF 4'450.-

Reiseprogramm

1. Tag: Flug Zürich – Urgench (-)
Flug von Zürich via Istanbul nach Urgench in Usbekistan.

2. Tag: Chiwa (F/M/A)
Am Morgen Ankunft in Urgench und Transfer ins nahe Chiwa. Im Hotel können wir uns ein wenig ausruhen. Danach erkunden wir zu Fuss Chiwa, das erste kulturelle Highlight unserer Reise. Wir schlendern durch die autofreien Altstadtgassen und besichtigen unter anderem das türkisblaue Kalta Minor (das «kurze Minarett») sowie das Islam Chodja-Minarett. Die übersichtliche und durch eine Stadtmauer abgegrenzte Altstadt beherbergt zwei Paläste und über fünfzig Medresen und kleine Moscheen. Als erste von heute sieben Stätten in Usbekistan, erhielt Chiwa 1990 den Titel des UNESCO-Welterbes. Das Abendessen geniessen wir auf einer Dachterrasse.
Übernachtung im Hotel in Chiwa
Fahrzeit ca. 1 Std.

3. Tag: Weiter nach Buchara (F/M/-)
Nach dem Frühstück verlassen wir Chiwa und fahren mit unserem Bus nach Buchara. Die Reise führt uns von einer Oase zur nächsten durch die Wüstengebiete der Kysylkum und Karakum. Am späteren Nachmittag erreichen wir Buchara, die «edle» Hauptstadt des ehemaligen Emirats Buchara.
Übernachtung im Hotel in Buchara
Fahrzeit ca. 7 Std.

4. Tag: Oasenstadt Buchara (F/M/-)
Wie sonst keine andere Stadt, hat sich Buchara die Atmosphäre einer Handelsstadt an der Seidenstrasse erhalten können. Die Stadt lebt und in den Karawansereien haben sich traditionelle Handwerksbetriebe eingerichtet. Wir nehmen das orientalische Flair mit allen Sinnen wahr und besuchen die imposante Festung, die vielen Moscheen und Minarette sowie die Kuppelbasare. Dazwischen laden in den Fussgängerzonen immer wieder gemütliche Cafés und Teestuben zu einer Pause ein.
Übernachtung im Hotel in Buchara

5. Tag: Umgebung von Buchara (F/M/A)
Am nördlichen Stadtrand von Buchara liegt der Sommerpalast des letzten Emirs. Nach dem Besuch der Residenz fahren wir weiter zum Naqshbandi-Mausoleum, einem der wichtigsten Pilgerorte Usbekistans. Hier befindet sich das Grabmal von Bahoudin Naqshbandi, dem Gründer des nach ihm benannten Sufi-Ordens.
Übernachtung im Hotel in Buchara
Fahrzeit ca. 1 Std.

6. Tag: Wüste Kysylkum (F/M/A)
Wir verlassen Buchara und tauchen ein in die Weite der Kysylkum-Wüste. Von unserem Jurten-Camp aus haben wir die Möglichkeit für Spaziergänge oder einen Kamelritt (ca. USD 12.- pro Person, nicht im Preis inbegriffen). Wir übernachten in Jurten, den Rundzelten der Nomad*innen und geniessen den einmaligen Sternenhimmel, wie man ihn nur in der Wüste erlebt.
Übernachtung in Jurten in der Kysylkum-Wüste
Fahrzeit ca. 3.5 Std.

7. Tag: In den Nurata-Bergen (F/M/A)
Heute erwartet uns ein weiterer Landschaftswechsel. Wir fahren ins Dorf Ukhum in den nahegelegenen Nurata-Bergen. Im idyllischen Gästehaus angekommen, geniessen wir ein typisch usbekisches Mittagessen. Anschliessend lernen wir das usbekische Dorfleben kennen. Die Dorfbewohner*innen zeigen uns gerne, wie sie das traditionelle Brot backen oder die alten Bewässerungskanäle in Schuss halten.
Übernachtung in einem einfachen Gästehaus in Ukhum
Fahrzeit ca. 2 Std.

8. Tag: Usbekisches Dorfleben (F/L/A)
Wir unternehmen eine Wanderung entlang des Bachs zu Petroglyphen (in Felsen gravierte Bilder). Die umliegenden Berge sind karg und zu dieser Jahreszeit sehr trocken. Die Dörfer in den Tälern heben sich entlang der Bäche jedoch wie grüne Oasen ab. Wir geniessen die schöne Aussicht auf die Bergwelt.
Übernachtung in einem einfachen Gästehaus in Ukhum
Wanderzeit ca. 4 Std.

9. Tag: Weiter nach Samarkand (F/M/-)
Unsere Reise geht weiter entlang der Nurata-Berge nach Samarkand. Die Stadt ist einer der grossen Höhepunkte einer jeden Usbekistan-Reise und Sehnsuchtsort vieler Reisender. Die Geschichte von Samarkand und den Vorgängern Afrosiyob und Marakanda reicht über 2700 Jahre zurück. Neben der allgegenwärtigen Geschichte hat sich Samarkand zu einer modernen Grossstadt entwickelt. Anders als z.B. in Buchara vermischt sich in Samarkand die Alt- und Neustadt.
Übernachtung im Hotel in Samarkand
Fahrzeit ca. 3.5 Std.

10. Tag: Registan, Mausoleen und Medresen (F/M/-)
Kaum ein Name beschwört Bilder der Seidenstrasse und von blauen Kuppeln gekrönten Gebäuden herauf wie Samarkand. Der Herrscher Amir Timur verhalf im frühen Mittelalter der damaligen Hauptstadt seines Reiches zu ihrem heutigen Glanz und den vielen Prachtbauten. Seine Eroberungsfeldzüge brachten reiche Beute und der Handel entlang der Seidenstrasse blühte, so dass ihm für den Bau der Stadt schier unbegrenzte Mittel zur Verfügung standen. Wir besuchen unter anderem den legendären Registan-Platz, die gigantische Bibi Chanum-Moschee sowie das Observatorium von Ulugbek, dem Enkel Amir Timurs.
Übernachtung im Hotel in Samarkand

11. Tag: Weiterfahrt nach Taschkent (F/M/A)
Nach dem Frühstück setzen wir unsere Stadtbesichtigung von Samarkand fort. Es gibt noch viel zu entdecken! So zum Beispiel die Totenstadt Shohizinda. Am Nachmittag fahren wir mit dem modernen Schnellzug Afrosiyob weiter in die Hauptstadt Taschkent.
Übernachtung im Hotel in Taschkent
Fahrzeit ca. 2.5 Std.

12. Tag: Die Hauptstadt Taschkent (F/M/-)
Heute lernen wir die moderne Hauptstadt von Usbekistan kennen. Taschkent ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum. Breite, mit Bäumen gesäumte Boulevards durchziehen die Stadt und vielerorts ist die sowjetische Vergangenheit noch sichtbar, obwohl überall gebaut wird und viele neue Gebäude entstehen. Ein sehr spannender Mix, den wir auf unserer Stadtbesichtigung erleben.
Übernachtung im Hotel in Taschkent

13. Tag: Ausflug ins Chimgan-Gebirge (F/M/A)
Zum Abschluss der Reise unternehmen wir einen Tagesausflug ins Chimgan-Gebirge. Unweit östlich von Taschkent erhebt sich dieser Ausläufer des Himmelsgebirges (Tien Shan). Wir geniessen das Bergpanorama auf einer Wanderung. Am Abend werden wir zurück in Taschkent bei einem Abschiedsessen kulinarisch verwöhnt.
Übernachtung im Hotel in Taschkent
Fahrzeit ca. 3 Std. / Wanderzeit ca. 4 Std.

14. Tag: Rückflug in die Schweiz
Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

Hinweis: F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchbox/Picknick, A = Abendessen

Programm-, Unterkunfts- und Preisänderungen vorbehalten

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiter Michael Krähenbühl
Michael Krähenbühl

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

  • Preis pro Person bei 10-14 Personen CHF 4'950.-

  • HEV-Leser-Rabatt CHF 500.-

  • Zuschlag Kleingruppe 8-9 Personen CHF 200.-

  • Zuschlag Einzelbelegung in Hotels CHF 480.- (in Jurten und Gästehäusern nicht möglich)

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Flüge Zürich – Urgench und Taschkent – Zürich in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • Beitrag für Klima- und Naturschutz (CHF 48.-)
  • Alle Transfers und Überlandfahrten
  • Bahnfahrt Samarkand – Taschkent
  • Übernachtungen gemäss Programm in Hotels im Doppelzimmer, in Gästehäusern im Doppel- oder Mehrbettzimmer (2 Nächte) und in Jurten (4er- bis 6er-Belegung, 1 Nacht)
  • Ausflüge, Wanderungen und Aktivitäten gemäss Programm
  • Umfangreiche Notfallapotheke
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Schweizer Reiseleitung und lokale, deutschsprechende Reiseleitung
  • Bewilligungen, Gebühren und Eintritte
  • Vorbereitungstreffen
Leistungen nicht inbegriffen
  • Flugaufpreis je nach Verfügbarkeit
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionaler Kamelritt in der Kysylkum-Wüste, ca. USD 12.- (Barzahlung vor Ort)
  • Trinkgelder

Gut zu wissen / Hinweise

Geführte Gruppenreise «Natur & Kultur aktiv» mit Schweizer Reiseleitung und lokalem Begleitteam.

Besichtigungen zu Fuss und einfache Wanderungen (bis max. 4 Std. Wanderzeit). Die Wanderungen können immer ausgelassen werden.

Leserreise: diese Reise wird in Zusammenarbeit mit dem Hauseigentümerverband durchgeführt. Die Reise steht auch Nichtabonnent*innen offen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Downloads / Links

Unsere Partnermarken