Rote Felsformationen in Dscheti Ögus in Kirgistan

Unterwegs im Himmelsgebirge

Trekking im Terskey Gebirge am Südufer des Issyk Köl

Um den Issyk Köl-See, dem grössten See Kirgistans, herrscht ein einzigartiges Klima. Wo sonst in der nördlichen Hemisphäre gibt es die Kombination von Sommerhitze, duftenden Nadelwäldern und erfrischender Seebrise? Darum wird auch der guten Luft im Terskey-Gebirge eine heilsame und verjüngende Wirkung nachgesagt. Eine wunderbare Gegend, um wandernd unvergessliche Eindrücke zu sammeln.

Auf einen Blick

ab CHF 1'950.-
Individualreise
Englischsprechende Reiseleitung
  • Sechstägige Wanderung durch das unberührte Terskey- Gebirge
  • Begegnungen mit einheimischen Nomaden
  • Zeltlager am türkisblauen Ala Köl- See
  • Hochgebirgslandschaft im Ala Archa- Nationalpark

Reisedaten

Diese Individualreise ist an Ihrem Wunschdatum buchbar.
Wir beraten Sie gerne zur besten Reisezeit und Verfügbarkeit der Unterkünfte.

Reiseprogramm

1. Tag: Bischkek
Beim Flughafen-Ausgang werden Sie erwartet und ins Hotel in Bischkek gefahren. Nach einigen Stunden Ruhe lernen Sie nach dem Mittagessen während einer Stadtrundfahrt die junge Hauptstadt kennen, die auch heute noch stark von der sowjetischen Architektur geprägt ist. Sie besuchen unter anderem den Ala Too-Platz, das historische Museum und eine Kunstgallerie. Unterkunft in Bischkek.
Übernachtung im Hotel (800 Meter).

2. Tag: Fahrt an den Issyk Köl-See
Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt. Sie fahren ans Südufer des riesigen Issyk Köl-Sees nach Tosor, wo Sie in einem Jurtencamp übernachten. Wenn das Wetter mitspielt, lockt der See zu einem abendlichen Bad.
Übernachtung in der Jurte (1600 Meter). Fahrzeit 5 – 6 Std. 

3. Tag: Trekkingstart
Eine kurze Fahrt bringt Sie nach "Svetlaya Polyna" in der Chon Kyzylsuu-Schlucht, wo das Trekking beginnt. Ab jetzt tragen Sie Ihren Rucksack mit dem persönlichen Material selber. Eine ortskundige Trekking-Reiseleitung aus Karakol (spricht ein wenig Englisch) und ein*e Träger*in, begleiten Sie für die nächsten Tage. Die erste Etappe führt über den 2800 Meter hohen Dscheti Ögus-Pass ins sogenannte "Blumental", wo Sie in einem Jurtencamp unterkommen.
Übernachtung in der Jurte (2250 Meter). Wanderung 2 – 3 Std. Fahrzeit 1 Std.

4. Tag: Dscheti Ögus - Tilety
Nach einem ausgiebigen Frühstück folgen Sie auf einem Hirtenpfad dem Dscheti Ögus-Fluss. Die Landschaft wird immer gebirgiger und bei gutem Wetter werden Sie mit der Aussicht auf den mächtigen Ögus Bashy-Gletscher belohnt. Sie übernachten in einem Camp mit Fixzelten am Fuss des Tilety-Passes.
Übernachtung im Zelt (3000 Meter). Wanderung 4 – 5 Std.

5. Tag: Nomadenleben im Karakol-Nationalpark
Heute geht es über den 3770 Meter hohen Tilety-Pass. Nach dem Abstieg erreichen Sie das Karakol-Tal und folgen dem Fluss auf einem historischen Nomadenpfad. Das Nachtlager befindet sich in der Nähe einer Nomadensiedlung im Karakol- Nationalpark. Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in den einfachen Alltag der dort lebenden Hirt*innen zu bekommen!
Übernachtung im Zelt (2550 Meter). Wanderung 5 Std.

6. Tag: An den Ala Köl-See
Eine schmale Brücke führt über den Karakol-Fluss und nach etwa zwei Stunden erreichen Sie für die Mittagsrast einen Unterstand für Bergsteiger*innen. Nach weiteren zwei bis drei Stunden auf einem steinigen Wanderweg gelangen Sie an den fantastischen Ala Köl-See. Der Bergsee mit seiner Tiefe von über 70 Metern liegt wie ein türkisfarbenes Juwel in der gewaltigen Berglandschaft. Ein wunderbarer Ort um im Lager am Ufer des Sees die Seele baumeln zu lassen!
Übernachtung im Zelt (3550 Meter). Wanderung 4 – 5 Std.

7. Tag: Ala Köl-Pass
Die heutige Königsetappe führt über den 3860 Meter hohen Ala Köl-Pass ins Tal von Altyn Arashan. Von der Passhöhe aus erwartet Sie ein einmaliges Panorama auf die über fünftausend, teils schneebedeckten Gipfel des Terskey-Gebirges. Gegen Abend haben Sie optional Gelegenheit die müden Glieder in den heissen Quellen zu entspannen. Übernachtung im Mehrbettzimmer des Altyn Arashan Resorts.
Übernachtung im Hotel (2450 Meter). Wanderung 6 – 7 Std.

8.Tag: Karakol
Die letzte Trekkingetappe führt durch Gebirgswald talauswärts zur Aksuu-Forststation. Kurze Fahrt nach Karakol, wo Sie Zeit haben die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Die Russisch-Orthodoxe Kirche und die hölzerne Dungan Moschee gehören zu den Hauptsehenswürdigkeiten des Distrikthauptortes am Ostende des Issyk Köl. Zum Nachtessen werden Sie von einer einheimischen Familie erwartet, welche Sie mit lokalen Spezialitäten verwöhnt. Unterkunft im Hotel in Karakol.
Übernachtung im Hotel (1800 Meter). Wanderung 3 Std. Fahrzeit 1 Std.

9. Tag: Zurück nach Bischkek
Die Rückfahrt nach Bischkek führt entlang dem Nordufer des Issyk Köl-Sees. Unterwegs besichtigen Sie die Petroglyphen in Cholpon Ata. Unterkunft in Bischkek.
Übernachtung im Hotel (800 Meter).
Fahrzeit 5 – 6 Std.

10. Tag: Ala Archa-Nationalpark
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug in den Ala Archa-Nationalpark. Eine Rundwanderung durch die unberührte Gebirgslandschaft führt Sie zur auf 3300 Meter hoch gelegenen Ratsek-Hütte. Beim Abstieg geniessen Sie die Aussicht auf die Gletscher und Gipfel des Tien Shan-Gebirges. Ein würdiger Abschied von Kirgistan! Unterkunft in Bischkek.
Übernachtung im Hotel (800 Meter). Wanderung 4 – 5 Std. Fahrzeit 1 Std.

11. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen für die Heimreise.

Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiter Michael Krähenbühl
Michael Krähenbühl

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

  • Preis pro Person bei 1 Teilnehmer*in CHF 3'050.–

  • Preis pro Person bei 2 Teilnehmer*innen CHF 1'950.–

  • Preis pro Person bei 3 Teilnehmer*innen CHF 1'800.–

  • Preis pro Person bei 4-5 Teilnehmer*innen CHF 1'600.–

  • Preis pro Person bei grösseren Gruppen auf Anfrage

  • Zuschlag Einzelbelegung in Hotels und im Zelt CHF 150.–

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Alle Überlandfahrten und Transfers mit Fahrer*in (spricht Kirgisisch und oder Russisch), je nach Gruppengrösse im Auto, Jeep, Minivan oder Minibus
  • 4 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer, 1 Übernachtung in einfachem Mehrbettzimmer, 2 Übernachtungen in Jurtensiedlung (5er-Belegung), 3 Übernachtungen in Zweier Fixzelt
  • Fixzelte und allgemeine Campingausrüstung
  • Vollpension ab Frühstück Tag 1 bis Frühstück Tag 11, ohne Nachtessen am Tag 1
  • Lokale, Deutsch- oder Englisch sprechende Führung am Tag 1 und für das Trekking am Tag 10
  • Lokale Trekkingbegleitung ab Tag 3-8 (spricht einfaches Englisch)
  • 1 Träger*in für 1-5 Personen (max. 17 Kilo persönliches Gepäck pro Gruppe)
  • Eintritte für Museen, Ausflüge, Naturpark Karakol und Ala Archa (insofern im Programm erwähnt)
Leistungen nicht inbegriffen
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
  • An- und Weiterreise nach/ab Bischkek
  • Eintritt Heisse Quellen in Altyn Arashan vor Ort zahlbar pro Person USD 4.–
  • Auf Wunsch lokale Englisch sprechende Reiseleitung während der ganzen Reise ab/bis Flughafen Bischkek Preis pro Gruppe bei 1-5 Personen CHF 950.-
  • Auf Wunsch zusätzliche*r Träger*in für 5 Trekkingtage bis 17 Kilo Material CHF 180.-

Gut zu wissen / Hinweise

Trekking als Individualreise ab/bis Bischkek mit täglicher Abreise zwischen Anfang Juli und Ende August (gemäss Ihrem Wunschtermin).

Mittelschweres Trekking, gute Kondition, 2 Tagesetappen von 2-3 Stunden, 4 Tagesetappen von 4-5 Stunden und 1 Tagesetappe von 6-7 Stunden in Höhen bis maximal 3860 Meter. Zwei längere Überlandfahrten.

Ab Tag 3 bis Tag 8 muss das persönliche Gepäck selber getragen werden. In den jeweiligen Unterkünften (Jurten und Fixzelt) stehen dünne Schlafmatten und die Küchenausrüstung zur Verfügung. Verpflegung und ein Koch sind dort vorhanden. 17 Kilo Gepäck pro Gruppe kann an eine*n Träger*in abgegeben werden (z.B. Lunchpacket und Schlafsack). Weitere Träger*innen können im Voraus in der Schweiz gebucht werden

Arrangement ab/bis Reiseland. Die Flüge nach/ab Bischkek sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Gerne stehen wir für Reservationen nach Wunsch zur Verfügung.

Downloads / Links