Stadtmauer und Minarett von Chiwa bei Sonnenuntergang

Von der Wüste in die Bergwelt

Entdeckerreise mit leichten Wanderungen in Usbekistan und Kirgistan

Die zentralasiatischen Länder Usbekistan und Kirgistan, an der alten Handelsroute der Seidenstrasse liegend, sind sehr unterschiedlich. Gerade aus diesem Grund verspricht unsere Entdeckerreise viel Abwechslung. Usbekistan hat gegenüber Kirgistan eine sehr viel längere Tradition sesshafter Kulturen. Ab dem 6. Jahrhundert besiedelten die turksprachigen Usbeken die Region in der trockenen Kysylkum-Wüste. Die Islamisierung durch die Araber begann bereits im frühen 8. Jahrhundert und seine bedeutendste Zeit erlebte das Land unter den Timuriden durch das Aufblühen des Handels an der Seidenstrasse. Sie bereisen die Städte Buchara, Samarkand und Taschkent und wandern in den Nurata-Bergen. Kirgistan mit seiner freundlichen, noch immer vom Nomadentum geprägten Bevölkerung, wartet vor allem mit Naturschönheiten auf. Das Land ist geprägt vom Tien Shan und vom Pamir-Gebirge mit Gipfeln bis über 7100 Meter. In Kirgistan geniessen Sie fernab von Hektik das einfache Leben der Nomad*innen in schöner Natur.

Auf einen Blick

Natur & Kultur aktiv
Deutschsprechende Reiseleitung
ab CHF 3'150.-
Individualreise
  • Die historischen Städte Buchara und Shahrisabz
  • Einfache Wanderungen in verschiedenen Gegenden
  • Samarkand, die Perle der Seidenstrasse
  • Weite Landschaften Kirgistans und Jurtenübernachtungen
  • Der zweitgrösste Bergsee der Welt, Issyk Köl

Reisedaten

Diese Individualreise ist an Ihrem Wunschdatum buchbar.
Wir beraten Sie gerne zur besten Reisezeit und Verfügbarkeit der Unterkünfte.

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Taschkent (-)
Individuelle Anreise nach Taschkent.

2. Tag: Taschkent (F/M/A)
Ankunft in der Regel nach Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden in Taschkent und Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück erkunden Sie die Baudenkmäler und Märkte der Hauptstadt Usbekistans zu Fuss und mit dem Auto. Ein Besuch beim berühmten Keramiker Akbar Rachimov gehört ebenfalls ins Programm. Nach den ersten Eindrücken und dem Mittagessen geniessen Sie einen freien Nachmittag. Ausruhen im Hotel oder ein weiterer Bummel durch die Stadt oder durch den Markt.
Übernachtung im Hotel in Taschkent

3. Tag: Taschkent – Buchara (F/M/A)
Zugfahrt am frühen Morgen von Taschkent nach Buchara wo Sie am Nachmittag ankommen. Transfer ins Hotel und der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für erste Erkundungen in der schönen Wüstenstadt.
Übernachtung im Hotel in Buchara
Zugfahrt ca. 6 Std.

4. Tag: Buchara (F/M/A)
Stadtbesichtigung: Samaniden-Mausoleum, PoiKalon-Ensemble – religiöses Herz des alten Bucharas, aktive Koranschule Miri Arab, Handelskuppeln von Bucharas Basaren, Kukeldasch-Koranschule – die grösste Medrese Zentralasiens. Am Nachmittag Besuch der mächtigen Ark-Zitadelle. Der lokale Basar lässt Sie nicht unberührt: prall gefüllte Stände mit aromatischen Gewürzen, traditionellem Schmuck und einzigartigen Teppichen und vieles mehr.
Übernachtung im Hotel in Buchara

5. Tag: Nurata-Berge (F/M/A)
Fahrt in die landschaftlich eindrücklichen Nurata-Berge, wo Sie am Nachmittag die Möglichkeit haben, leichte Wanderungen zu unternehmen.
Übernachtung im Gästehaus in den Nurata-Bergen
Fahrzeit ca. 3 bis 3.5 Std. (268 km)

6.Tag: Nurata-Berge – Samarkand (F/M/A)
Am Morgen haben Sie weitere Wandermöglichkeiten oder geniessen ganz einfach die Ruhe der Natur. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Samarkand und Transfer in Ihr Hotel wo Sie die nächsten drei Nächte übernachten.
Übernachtung im Hotel in Samarkand
Fahrzeit ca. 2 bis 2.5 Std. (140 km)

7. Tag: Samarkand (F/M/A)
Stadttour: Das Herz Samarkands ist der beeindruckende Registan-Platz mit den drei berühmten Medresen Scherdor, Ulugbek und Tilla Kori. Ebenso stehen dort die grandiose Moschee Bibi Chanum, das einzigartige Mausoleum Gur Emir, wo Tamerlan und seine Nachkommen begraben sind. Am Nachmittag sehen Sie das Observatorium vom Ulugbek – dem Enkel Tamerlans. Ulugbek war ein berühmter Herrscher, Wissenschaftler und Astronom. Später besichtigen Sie die Nekropole Schachi Sinda – hier wurden Herrscher und Aristokraten von Samarkand begraben. Der Komplex besteht aus wunderschön verzierten Mausoleen. Ebenfalls besuchen Sie den orientalischen Basar Samarkands.
Übernachtung im Hotel in Samarkand

8. Tag: Tagesausflug nach Shahrisabz (F/M/A)
Zweistündige Fahrt nach Shahrisabz, wo Sie folgendes besichtigen: Ruinen des Ak Sarai-Palastes, das Doruttiljawat-Ensemble, das Amir Temur-Denkmal, die Kok Gumbas-Moschee, die Dzhami-Moschee, das Dzhahongir-Mausoleum sowie die Handelskuppel Tschorsu. Am Nachmittag Rückfahrt nach Samarkand.
Übernachtung im Hotel in Samarkand
Fahrzeit ca. 4 Std. (180 km)

9. Tag: Samarkand – Taschkent – Bischkek (F/M/A)
Der frühe Morgen steht zu Ihrer freien Verfügung. Geniessen Sie ein letztes Mal den Blick auf den wundervollen Registan-Platz oder schlendern Sie durch das geschäftige Treiben des Marktes. Im Verlaufe des Morgens Abfahrt Richtung Taschkent und Mittagessen unterwegs. Nach Ankunft in Taschkent Transfer direkt an den Flughafen. Verabschiedung und Abflug nach Bischkek wo Sie eine neue Reiseleitung erwartet. Nach den Einreiseformalitäten für Kirgistan werden Sie ins Hotel gefahren.
Übernachtung im Hotel in Bischkek
Fahrzeit ca. 4 Std. (300 km) / Flugzeit ca. 1 Std.

10. Tag: Chon Kemin-Tal (F/M/A)
Auf der Fahrt ins Chon Kemin-Tal halten Sie beim Burana-Turm, einem im 11. Jahrhundert erbauten Minarett, sowie beim Freilichtmuseum der Balbals (Steinkrieger). Weiter geht die Fahrt durch grüne Landschaften nach Chon Kemin. Hier wird Ihnen von einer Nomadenfamilie ein traditionelles und leckeres Mittagessen serviert. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit während drei Stunden auf einem Pferderücken das Tal zu erkunden.
Übernachtung bei einer Gastfamilie in Chon Kemin
Fahrzeit ca. 2.5 Std. (150 km)

11.Tag: Issyk Köl (F/M/A)
Am Morgen fahren Sie zum Issyk Köl-See, nach dem Titicacasee in Südamerika der zweitgrösste Bergsee der Welt, welcher auf 1600 Metern liegt. Der See wird auch «die Perle Zentralasiens» genannt und weist beeindruckende Masse auf: Er ist 182 km lang, 60 km breit und gefriert in den Wintermonaten trotz Lufttemperaturen weit unter Null nie. Sie fahren entlang des nördlichen Ufers und machen Halt bei den Petroglyphen. Weiter geht die Fahrt nach Tepke. Hier übernachten Sie in einem Gästehaus auf einem Bauernhof. Sie erhalten Einblick in den Bauernbetrieb und die Pferdezucht.
Übernachtung im Gästehaus in Tepke
Fahrzeit ca. 4.5 Std. (300 km)

12.Tag: Karakol und Jurtenübernachtung (F/M/A)
Sie fahren nach Karakol um am Morgen den traditionellen Viehmarkt zu besuchen. Ebenfalls sehr sehenswert sind die russisch-orthodoxe Kirche und die Moschee von Karakol. Das Mittagessen geniessen Sie bei einer Familie. Weiterfahrt nach Dscheti Ögus, bekannt für die roten Gesteinsformationen. Nach einem Spaziergang geht die Reise weiter ans Südufer des Issyk Köl.
Übernachtung in einer Jurte am Issyk Köl
Fahrzeit ca. 2 Std. (110 km)

13. Tag: Nach Kochkor (F/M/A)
Heute fahren Sie entlang des Südufers des Issyk Köl Richtung Kochkor. Untwegs machen Sie einen Spaziergang im faszinierenden Märchen-Canyon. Später haben Sie die Gelegenheit, einen lokalen Jäger zu beobachten, der auf traditionelle Art mit Hilfe eines Adlers Füchse und Hasen jagt. In Kochkor können Sie den Einheimischen bei der Filzherstellung zusehen oder sogar etwas mithelfen.
Übernachtung im Hotel in Kochkor
Fahrzeit ca. 3 Std. (170 km)

14. Tag: Alp Kilemche (F/M/A)
Fahrt zum Kyzart-Pass. Hier startet die Wanderung zur Alp Kilemche. Sie haben genügend Zeit und können die traumhafte Gegend geniessen. Im Sommer nutzen die kirgischen Halb-Nomaden die Weideflächen für ihre Pferde und Schafe. Nach der Ankunft in unserem Jurtencamp entdecken Sie die Umgebung auf einem Spaziergang und geniessen die wohltuende Ruhe in dieser schier endlos scheinenden Umgebung.
Übernachtung in einer Jurte auf der Alp Kilemche
Fahrzeit ca. 2 Std. (70 km) / Wanderzeit ca. 4 bis 5 Std.

15. Tag: Zurück nach Bischkek (F/M/A)
Über einen 3200 m hohen Pass geht es auf einer der schönsten Panoramastrassen Kirgistans zurück in die Hauptstadt Bischkek. Transfer ins Hotel für die letzte Übernachtung vor der Heimreise.
Übernachtung im Hotel in Bischkek
Fahrzeit ca. 6 Std. (300 km)

16. Tag: Rückreise (-)
Transfer an den Flughafen oder individuelle Weiterreise. 

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programm-, Unterkunfts- und Preisänderungen vorbehalten

Persönliche Beratung

Nature Tours Mitarbeiter Michael Krähenbühl
Michael Krähenbühl

Unverbindliche Anfrage

Reiseroute

Preise

  • Richtpreis pro Person bei 2 Personen CHF 4'250.-

  • Richtpreis pro Person bei 4 Personen CHF 3'150.-

  • Einzelzimmerzuschlag CHF 370.-

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Flug Taschkent – Bischkek in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • Alle Transfers und Überlandfahrten
  • Übernachtungen gemäss Programm in Hotels, Gästehäusern und bei Familien im Doppelzimmer und in Jurten (2 Nächte, 5er-Belegung)
  • Ausflüge, Wanderungen und Aktivitäten gemäss Programm
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitungen
  • Bewilligungen, Gebühren und Eintritte
Leistungen nicht inbegriffen
  • Flüge nach Taschkent/ab Bischkek (gerne buchen wir die Flüge für Sie)
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder

Gut zu wissen / Hinweise

Individualreise «Natur & Kultur aktiv» mit lokaler, deutschsprechender Reiseleitung. Reisetermine ganzjährig frei wählbar jeweils jeden Mittwoch (Abflug Schweiz) mit Ankunft und Start der Reise in Usbekistan am Donnerstag. So geht das Programm mit dem Weiterflug nach Kirgistan (nur am Donnerstag) und dem Viehmarkt in Karakol (am Sonntag) auf. 

Wanderungen: Die auf dieser Reise vorgesehenen Wanderungen und Spaziergänge sind einfach. Da keine mehrtägigen Wanderungen stattfinden, können Sie in der Regel selbst bestimmen, wie viel Sie an den entsprechenden Tagen wandern möchten. Nur die Wanderung am 14. Tag kann nicht abgekürzt werden. Sie können aber darauf verzichten und am Zielort einen gemütlichen Spaziergang unternehmen. 

Hotelsituation in Usbekistan: Derzeit wird das Land von Tourist*innen stark frequentiert. Daher kann es zu Überbuchungen von Hotels kommen. Es kann also vorkommen, dass Hotels kurz vor Ihrer Ankunft ausgetauscht werden müssen. Unser Partner vor Ort, versucht Alternativen in derselben Hotelkategorie/Preisklasse zu buchen.

Unterkünfte: Die Übernachtungsplätze ausserhalb der Städte in den Jurten und den Gästehäusern sind einfach. Teilweise sind diese nur mit gemeinschaftlich genutzten Sanitäranlagen ausgestattet. In den Jurten schlafen bis zu 5 Personen gemeinsam. Wir empfehlen für diese Reise die Mitnahme eines Seidenschlafsackes.

Klima Kirgistan: Frühling und Herbst sind am besten für den Besuch der tieferen Lagen Kirgisistans geeignet. Die Monate April und Mai sorgen für eine Blütezeit im ganzen Land. Im September und Oktober ist hingegen Erntezeit, während der die Märkte mit frischem Obst und Gemüse gefüllt und die Wälder herbstlich gefärbt sind. Zu beiden Zeiten sind die Temperaturen im Gegensatz zu den heissen Sommern und kalten Wintern angenehm. Die Monate Juli und August wiederum sind am besten dazu geeignet, um im Hochgebirge zu wandern und Trekking-Touren zu unternehmen. Die Durchschnittstemperaturen liegen dann bei 20 bis 25°C und sogar über 3000 m meist noch bei bis zu 15°C.

Klima Usbekistan: Die beste Reisezeit für Usbekistan ist davon abhängig, was Sie unternehmen wollen. Wer eine Städtereise in die alten Handelszentren Samarkand, Buchara oder Taschkent plant, dem sind aufgrund des milden, trockenen Wetters die Monate Mai und Juni sowie September bis November zu empfehlen. Von Juli und August ist wegen der Hitze, von den Wintermonaten wegen der strengen Kälte abzuraten.Für eine ausgedehntere Wander- und Bergtour sind die trockenen und wärmeren Monaten Juli und August zu empfehlen. Während des restlichen Jahres ist das Wetter hier oft unberechenbar. Ausserdem machen die heftigen Schneefälle in den langen Wintermonaten die usbekischen Gebirgsregionen oft unzugänglich.

Individualreise: Die vorgeschlagene Reise kann Ihren individuellen Wünschen angepasst werden. Ebenso können wir Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Die Flüge nach Taschkent/ab Bischkek sind nicht inbegriffen. Gerne buchen wir diese für Sie.

Downloads / Links

Stories

Usbekistan – Entlang der alten Seidenstrasse

Im Mai hat unser Teamleiter Michael Krähenbühl die bekannten Städte entlang der alten Seidenstrasse in Usbekistan bereist. Aber nicht nur Stadt, sondern auch Land stand auf seinem Programm: Ausflüge…

Auch interessant für Sie

Höhepunkte Usbekistan
Ship'N'Train Travel

Höhepunkte Usbekistan

Auf Entdeckungsreise in Usbekistan